Steyr - Puch 700 C Restauration

alles andere
Benutzeravatar
Benjamin
Beiträge: 505
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Benjamin »

Hallo,
So jetzt gibt es Bilder vom 700er!

Leider noch nicht bei mir zu Hause aber immerhin hat es das Pucher schon auf meinen Anhänger in Wien geschafft! :mrgreen:

(hab den Anhänger mit Blauen Taferln überstellt, darf aber nicht im Beladeten Zustand nach Hause fahren. Habe Probleme beim Anmelden)

So hier der erste blick durch einen Spalt, habe auf den Verkäufer gewartet :)
DSC_0011.JPG
DSC_0011.JPG (106.78 KiB) 24992 mal betrachtet
DSC_0012.JPG
DSC_0012.JPG (55.95 KiB) 24992 mal betrachtet
Hier Schon auf den Anhänger:
DSC_0013.JPG
DSC_0013.JPG (138.86 KiB) 24992 mal betrachtet
DSC_0015.JPG
DSC_0015.JPG (138.3 KiB) 24992 mal betrachtet
DSC_0016.JPG
DSC_0016.JPG (110.43 KiB) 24992 mal betrachtet
DSC_0018.JPG
DSC_0018.JPG (110.99 KiB) 24992 mal betrachtet
Bin gespannt wie viel Rost vorkommt sicher genug.
Teile habe ich auch noch nicht alle aber die müssten noch wo rum liegen. :)
Gibt es eine Ersatzteileliste für den 700er?

Wegen dem Sandstrahlen bin ich gerade noch am überlegen da auf dieser Karosserie so viel Lack und Spachtelmasse drauf ist das ich das Sandstrahlen nicht so schlecht ist glaube ich.

Ich werde mich aber noch bei einer Firma erkundigen da ich glaube dass es gefährlich ist dass sich das Blech verziehen kann. Oder?

Könnt ihr eine Firma empfehlen?

Ich habe alle Blechteile gefunden die ich brauchen werde bis auf das Seitenteil hinten das finde ich nicht,
oder gibt es das gar nicht zu kaufen?
(ist rechts ein Unfallschaden und dadurch am Radlauf durchgerostet)
Die Restlichen Teile sind normal kein Problem, ist ja das gleiche wie beim 500 bis auf die Federn und das Getriebe.

Nur weil es mich interessiert hat man nicht MA48 drauf geschrieben wenn etwas zum entsorgen war denn ich glaube dieser Puch wurde mal vom Müll gerettet ;) hinten ist ein Aufkleber von einem Kaffee in Wien drauf ich werde im Kaffee mal Fragen ob sie das Auto noch kennen! ;)

Naja mein Pucherl darf jetzt noch ca. 2 Wochen unter einer Plane auf mich warten dann gehts ab in die Heimat zum Restaurieren!

Wünsche euch noch einen Schönen Sonntag Abend!

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
erik
Administrator
Beiträge: 1014
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:40
Wohnort: Atzgersdorf

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von erik »

hi
Benjamin hat geschrieben:Gibt es eine Ersatzteileliste für den 700er?
ja, der ist sogar recht super, weil er eine komplette version ist und man ihn (im gegensatz zu vielen anderen modellen) nicht "zusammenstoppeln" muss.
Benjamin hat geschrieben:...bis auf das Seitenteil hinten das finde ich nicht,
oder gibt es das gar nicht zu kaufen?
(ist rechts ein Unfallschaden und dadurch am Radlauf durchgerostet)
frueher hat man die 180grad-reparatur-radlaeufe des pkw fuer hinten genommen und umgearbeitet, weil es nix anderes gegeben hat.

erik
500 (57), 650T (62), 650TR (66), OT: 700AP/3 (71), 700AP/4 (71)
Benutzeravatar
Benjamin
Beiträge: 505
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Benjamin »

Danke,
Die Radläufe habe ich gefunden den Rest werde ich wohl ausbeulen und Schweißen müssen.

Und wo bekomme ich so eine Ersatzteilliste?

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
Benutzeravatar
Benjamin
Beiträge: 505
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Benjamin »

Hallo,
Mein Pucherl ist jetzt nach 300km langer Fahrt zu hause angekommen! ;)
(und hat vielen Leuten ein lächeln ins Gesicht gezaubert)
Ich muss aber sagen mit meinem Hänger fährt es sich aber gut nur auf die Breite (2,36m) muss man halt aufpassen.
DSC_0054.JPG
DSC_0054.JPG (108.12 KiB) 24885 mal betrachtet
Nächste Woche beginne ich dann mit dem Zerlegen und werde dann das Pucherl wahrscheinlich Sandstrahlen lassen ;) bin gespannt was unter dem Lack zum Vorschein kommt.
Alle Teile habe ich noch nicht der Rest kommt noch nach :)

Eine Ersatzteilliste und ein Reperaturbuch habe ich jetzt auch! :mrgreen:

Das einzige was leider nicht in so ganz gutem Zustand ist ist das Rechte Seitenteil aber da gibt es ja nur mehr so Reparaturbleche oder?
Habe noch kein ganzes gefunden? :?: Nur Radbögen aber mit diesen müsste ich es aber hinbekommen. (Muss ich halt die dellen Raus ziehen)
Naja wenn der Lack unten ist entscheiden! ;)

Freu mich auf jeden Fall schon aufs Restaurieren und wünsche euch noch einen Schönen Sonntag Abend!

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
erik
Administrator
Beiträge: 1014
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:40
Wohnort: Atzgersdorf

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von erik »

hi
Benjamin hat geschrieben:nach 300km langer Fahrt zu hause angekommen! ;)
und das im retourgang:-)

manchmal tauchen ganze seitenwaende aut, aber ich glaube nicht , dasz es sich auszahlt darauf zu warten.

ich freue mich schon auf viele photos:-)

e
500 (57), 650T (62), 650TR (66), OT: 700AP/3 (71), 700AP/4 (71)
Gerald
Beiträge: 54
Registriert: Di 11. Nov 2014, 16:50

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Gerald »

phuuuuu ganz schönes Projekt - viel Erfolg :)

step 1 wird wohl sein das BMW Logo zu entfernen ggggg
erik
Administrator
Beiträge: 1014
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:40
Wohnort: Atzgersdorf

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von erik »

Gerald hat geschrieben:das BMW Logo
hat er doch gerade erst draufgegeben:-)
bmw 700 c
500 (57), 650T (62), 650TR (66), OT: 700AP/3 (71), 700AP/4 (71)
Benutzeravatar
Benjamin
Beiträge: 505
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Benjamin »

Das BMW Logo ist ein Magnet der es von der Türe der Werkstatt auf den Puch geschafft hat! :)
Passend zu den Ferrari Pickerl auf der Heckklappe! :mrgreen:

(wollte schauen ob der Magnet auf dem Kitmonster überhaupt noch hält,
tut er auch nur Rechts Hinten ist mehr drauf so 3-4mm)

Mit was würdet ihr Lack von Aluminium Lösen ohne es zu beschädigen?
Denn da wurden die Lufteinlässe lackiert.

Welche Farben gab es Original beim 700C? Gab es Besch denn ich glaube das war der Original denn die Farbe hat er im Innenraum.
Die Sitze waren Braun Weiß Original oder?
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
erik
Administrator
Beiträge: 1014
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:40
Wohnort: Atzgersdorf

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von erik »

hi
Benjamin hat geschrieben:Denn da wurden die Lufteinlässe lackiert.
die sind, was ich mich erinnern kann, auch lackiert und nur die rippen sind aussen poliert.
Benjamin hat geschrieben:Welche Farben gab es Original beim 700C? Gab es Besch denn ich glaube das war der Original denn die Farbe hat er im Innenraum.
Die Sitze waren Braun Weiß Original oder?
ich denke dasz der grau war, ansonsten gabs den combi in den farben wie auch die anderen puch zu der zeit, vielleicht postet ja noch jemand...

die sitze warn beim combi fast immer gleich, also liegesitze in beige/ocker.

e
500 (57), 650T (62), 650TR (66), OT: 700AP/3 (71), 700AP/4 (71)
Benutzeravatar
Benjamin
Beiträge: 505
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Re: Steyr - Puch 700 C Restauration

Beitrag von Benjamin »

Hallo,
So hab jetzt mal angefangen zu Zerlegen! ;)
Ich hab zwar nicht so viel abgebaut aber dafür die Teile geputzt (Lack von den Scheiben runter) und Poliert (Kennzeichenleuchte und Kleinteile)

Das einzige was mich ein bisschen ärgern wollte ist das Hintere Fenster, (zum Aufschieben) da unter der Seitenfensterführung Schrauben versteckt sind, die ich zuerst nicht gesehen habe.
Dann muss man das Hintere (fixe) Fenster nach vorne schieben das sehr schwer geht. Erst nach aufbiegen der Führung und einsprühen mit Rostlöser lies sich das Fenster bewegen.

Habe auch einige Probleme gefunden:
  • Rost bei den Heckleuchten
    Rost bei der Dachfalz ober der Heckklappe
    Kreuzschrauben vom Kofferraumscharnier festgerostet
    Rost an den Typischen stellen (Schweller, Kotflügel, Frontblech, Boden...)
Aber es geht voran!
Hat der 700 eh eine Blattfeder mit 5 Lagen? Nur ob ich eh die Richtige habe. ;)

So und noch ein paar Bilder:
das Auto bringt Farbe in die Werkstatt :mrgreen: (Original Grau dann Blau, Gelb, Grün und Orange mit einem Hauch von Schwarz :mrgreen: )

Der Rost beim Dach
DSC_0104.JPG
DSC_0104.JPG (127.48 KiB) 24827 mal betrachtet
Man kann hier beide Scheiben verschieben,
aber Achtung unter der Scheibenführung sind 4 Schrauben!
(die hätte ich fast übersehen und wollte schon die Scheiben Rausdrücken)
DSC_0112.JPG
DSC_0112.JPG (114.12 KiB) 24827 mal betrachtet
DSC_0113.JPG
DSC_0113.JPG (126.44 KiB) 24827 mal betrachtet
Aja ich habe gar nicht gewusst das es Luftfilter gab wo man Öl einfüllen muss :mrgreen:
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
Antworten